Wer die Wahl hat, hat die Qual !!!
Welche Uni ist die richtige für mich ???

 

Nachdem also der Entschluss gefasst ist, nach Australien zu gehen, stellt man sich die Frage, an welche Universität soll man gehen. Da ich einen MBA in Australien mache, werde ich natürlich die Erfahrungen anhand meiner Entscheidung präsentieren.

Erstmal muss man sich überlegen, was will ich eigentlich studieren, möchte ich ein Auslandssemester machen, einen Auslandsabschluss oder ein Postgraduate-Studium.  Hierbei sei erwähnt, dass das australische Bildungssystem, im Gegensatz zum deutschen, keinen Unterschied zwischen Fachabitur und Allgemeinem Abitur macht.  Das ist vor allem für Studenten der Fachhochschulen sehr interessant, können Sie doch in Australien einen Universitätsabschluss machen.

Bei Abschlüssen sollte man jedoch immer beim zuständigen Ministerium nachfragen, inwieweit man danach diesen eventuell anerkennen lassen kann, bzw. ob man den erworbenen Titel auch in Deutschland tragen darf. Wenn man ein Auslandssemester machen will, sollte man vorher am besten mit den Kursangeboten zur Fakultät gehen und dort abklären lassen, inwieweit in Australien erbrachte Studienleistungen anerkannt werden.

In Australien gibt es eine Vielzahl von Universitäten. Es ist zwar bei weitem nicht so schlimm wie in den USA, jedoch haben auch in Australien die einzelnen Universitäten ganz unterschiedliche Qualitäten und auch Anforderungen.

Grundsätzlich gilt natürlich auch in Australien je renommierter die Universität ist, desto schwerer ist es einen Studienplatz zu bekommen. Das sieht man z.B. an der Höhe der geforderten Toefl-Punkte oder daran, ob für ein Studiengang ein GMAT erforderlich ist oder nicht. Zudem sollte man bei einem MBA Studium auch nicht ganz die Gebühren aus den Augen lassen, können diese doch um bis zu 10.000 € voneinander abweichen.

Das heißt, am besten besorgt man sich erst einmal allgemeine Infos im Internet über die jeweilige Universität, inwieweit Sie den Studiengang anbietet, wie hoch die Gebühren sind, wie gut das Angebot an Kursen ist und welche Voraussetzungen von einem selbst erwartet werden und zu guter letzt auch, inwieweit das Ganze für einen finanzierbar ist.

Hierbei sortieren sich meiner Erfahrung nach von Haus aus schon einige Angebote aus. Wenn man einmal soweit ist, gibt es die Möglichkeit sich an Rankings zu orientierten. Einige der größten sind z.B. für MBA´s  das Financial Times RankingAsia Ranking. Leider wurde Australien bisher international, mit Ausnahme vom asiatischen Raum, im Bereich des Bildungssektors nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt, wodurch sich das Fehlen in so manchen von den USA dominierten Rankings erklären lässt. Für mich als wahren Geheimtipp entpuppte sich The Good Universities Guide. Dort findet man nicht nur Rankings der australischen Universitäten, sondern auch wertvolle Infos zu den einzelnen Studienprogrammen und Universitäten. 

Als kleinen Tipp am Ende möchte ich alle jedoch nochmals darauf hinweisen, dass Rankings nicht immer blind zu vertrauen ist, werden diese ja auch nur von einem Unternehmen erstellt, das wirtschaftliche Interessen verfolgt. Für wichtig halte ich persönlich, dass die Universität "sichtbar" ist, also irgendwo in einem Ranking auftaucht, einer Stadt zugeordnet werden kann oder sie einen guten Ruf genießt. Zudem sollte man die Bandbreite an Kurse genau anschauen. Wenn man dann alles abwägt, kommt so jeder für sich zu einem eigenen Ergebnis. 

 

 

Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten. Deshalb distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, haftet. Diese Einschränkung gilt gleichermaßen auch für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern und Diskussionsforen.