Wohnungssuche
    
"Jeder braucht ein Dach über dem Kopf"


Tja, wie an eine Wohnung kommen, wenn man sich doch gar nicht in Australien auskennt.

Also alles was jetzt kommt, gilt vor allem für Brisbane. In Brisbane gibt es keine Wohnungsnot. Möchte man aber in die Nähe einer Universität, sieht das ganz anders aus. Die Mieten liegen in etwa je nach Qualität der Wohnung (also Ausstattung, Lage), für ein Zimmer in einer WG ca. 80-150AUD, eine "One-Bedroom" = 1 Schlafzimmer + Wohnzimmer + Bad + Küche ab 150-280 AUD und eine "Two-Bedroom" = 2 Schlafzimmer + Wohnzimmer + Bad + Küche ab ca. 250 bis 450 AUD. Jedoch nicht pro Monat, sondern pro Woche. Dazu kommt dann noch der Strom, Telefon (Anschluss ab 18.90 AUD bei Telstra) und evtl. Gas. Um eine geeignete Wohnung zu finden, gibt es ein paar Möglichkeiten:

1. Accomodation Service der Universität. Bei meiner Uni erhält man dort generelle Infos über den Ablauf einer Vermietung und wird dann auf die Internetseite verwiesen.

2. Man benutzt die Tageszeitung. Hier findet man einiges an Anzeigen (meist Samstag).

3. Man geht zu einem "Real Estate" Büro. Die haben meist ein relativ großes Angebot an Wohnungen (Der Service wird vom Vermieter gezahlt).

Zum Ablauf:

Wenn Ihr das Objekt Eurer Begierde gefunden habt, müsst Ihr erstmal eine Application Form ausfüllen. Da werdet Ihr nach Eurer alten Adresse befragt, nach eventuellen Referenzen (Kontoauszug, Schreiben z.B. der Eltern, dass man finanziell unterstützt wird, Schreiben des letzten Vermieters, das man immer brav seine Miete gezahlt hat.. .etc.)

Wenn man dann eine Zusage erhält, muss man einen Mietvertrag unterschreiben, der meist eine Laufzeit zwischen 3 und 12 Monaten hat, eine "Bond" (Kaution) von meist 3 Wochenmieten hinterlegen und die ersten beiden Wochenmieten zahlen.

Hat man das alles hinter sich, wird ein Übernahmeprotokoll ausgefüllt und das war's dann. Der Strom wird wie bei uns in Deutschland telefonisch angemeldet. Um den Telefonanschluss möglichst günstig zu bekommen, ist es gut wenn man sich die Nummer des Vormieters besorgt, da dann der Anschluss (auch am besten telefonisch bei Telstra und co.) von den Einrichtungskosten, meist 100 AUD, befreit ist.

Zu beachten ist, dass in Brisbane zwar keine Wohnungsknappheit herrscht, Wohnungen in der Nähe des Campus der UQ aber rar und sehr begehrt sind. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind zwar in Form von Zügen, City Cats und Fähren sowie Bussen vorhanden, aber nicht immer so pünktlich und zuverlässig wie man das vielleicht gewohnt ist. Insbesondere sollte man darauf achten, dass man nicht auf Züge angewiesen ist, da diese abends nicht lange fahren und Vorlesungen locker bis 22 Uhr gehen. Wichtig ist, dass man nicht im letzten Moment nach Brisbane kommt, sondern sich etwas Vorlaufzeit gönnt, um alles organisieren zu können. Denn die Wahl der Kurse etc. ist schon Zeitraubend genug.
Mit dem Auto zur Uni zu fahren, ist keine gute Idee. Das kostet jährlich einen Batzen Geld und Parkplätze sind trotzdem knapp.

Hier noch ein paar Empfehlungen:

www.unilodge.com.au
Hier werden in der Innenstadt, Nähe QUT/Botanischer Garten, möblierte Appartements angeboten, die wirklich günstig sind. Für ca. 170 AUD pro Woche bekommt man ein 1-Zimmer-Appartement, wobei Strom, Telefongrundgebühr und eine Reinigung alle 3 Wochen im Preis enthalten sind. Einige der Appartements haben sogar eine Klimaanlage. Zur UQ kommt man bequem mit dem CityCat.

www.campusapartments.com.au/southbank/home.html
Auch hier soll man gut wohnen können, ich kenne die Wohnungen aber selbst nicht, kann daher nicht allzu viel dazu sagen, außer dass man UQ und QUT über den CityCat problemlos erreichen kann.

 



Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten. Deshalb distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, haftet. Diese Einschränkung gilt gleichermaßen auch für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern und Diskussionsforen.